Beschaffung HLF20 für die Feuerwehr Dunningen

28. Juli 2020

Die Ersatzbeschaffung für das 28 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug LF16/12 nährt sich dem Ende. Voraussichtlich im September wird das neue Einsatzfahrzeug – ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF20 – in Dunningen erwartet.

Beschaffungshistorie, Daten und Fakten:

 

Letzte Aktualisierung 28.07.2020

2018
• Im Gespräch mit Bürgermeister, Kreisbrandmeister und Bezirksbrandmeister, wird der Bedarf der Feuerwehr Dunningen erörtert.
• Zuschuss-Antrag gem. „Z-Feu“ wird durch die Gemeinde Dunningen beim RP Freiburg eingereicht.
• Fahrzeugvorführungen der Firmen Magirus, Rosenbauer und Ziegler finden am Standort in Dunningen statt.

Vorführung Rosenbauer

Vorführung Ziegler

Vorführung Magirus

• „Kompetenz-Team Technik“ aus Mitgliedern der Einsatzabteilung, Führungskräften und Gerätewarten wird gegründet.
• Mehrere vergleichbare Einsatzfahrzeuge, u.A. der Feuerwehren Grafenau und Sindelfingen werden besichtigt.

Feuerwehr Sindelfingen

Feuerwehr Sindelfingen

Feuerwehr Grafenau

• Am 16.07.2018 gibt Bürgermeister Schumacher bekannt, dass der Zuschussantrag gem. Z-Feu positiv beschieden wurde und läutete somit die Beschaffung offiziell ein.
• Hersteller verschiedener Ausrüstungsgegenstände waren zu Vorführungen vor Ort oder wurden besucht.
• Noch im Jahr 2018 wurde ein Entwurf des Leistungsverzeichnisses, in dem unsere Anforderungen definiert waren, an die Gemeindeverwaltung übergeben.

2019
• Die Gemeinde Dunningen beauftragt die GT-Service GmbH mit der Durchführung einer Ausschreibung in 2 Phasen.
• Durch die GT-Service GmbH wird die Firma KTFB GmbH mit der Erstellung des technischen Teils der Ausschreibung beauftragt.
• Das Einsatzfahrzeug wird gemäß einstimmigem Beschluss des Gemeinderats vom 25.03.2019 in 2 Losen (Los 1: Fahrgestell & Aufbau, Los 2: Beladung) im elektronischen Bieterverfahren ausgeschrieben.
• Nach Auswertung der eingegangenen Angebote und Einhaltung der notwendigen Fristen, wurden die Aufträge am 16.09.2019 durch den Gemeinderat vergeben:
– Los 1: Fahrgestell & Aufbau: Aufbauhersteller und Auftragnehmer wird die Fa. Rosenbauer Deutschland GmbH, Luckenwalde. Das Fahrgestell wird von Mercedes-Benz geliefert.
– Los 2: die Beladung wird durch die Fa. Barth, Fellbach geliefert.
• Auftragsdetails werden mit der Fa. Rosenbauer besprochen und Details im Vorfeld definiert.
• Auftragsdetails werden mit der Fa. Barth besprochen und Details im Vorfeld definiert.

2020
• Das Fahrgestell wird von Wörth aus zur Fa. Paul nach Vielshofen überführt und wird dort nach Vorgaben von Rosenbauer angepasst.

Fahrgestell bei der Fa. Paul

• Das Fahrgestell wird nach Luckenwalde überführt (Ende Mai)
• Teile der Beladung wurden bei der Fa. Barth in Fellbach in Augenschein genommen und Ausrüstungsteile, die beigestellt werden an die Fa. Barth zum Versand übergeben.
• In einigen Telefonkonferenzen wurde die Ausführung des Aufbaus und Anordnung der Ausrüstung besprochen und Ausführungszeichnungen freigegeben.

Zeichnung Fa. Rosenbauer

• Die Fa. Rosenbauer beginnt mit der Fertigung

Nach aktuellem Stand, wird die Rohbau-/Innenausbau-Abnahme des Aufbaus Mitte August im Rosenbauer-Werk in Luckenwalde durchgeführt. Nach Fertigstellung wird das Fahrzeug im September am Standort erwartet. Trotz der eingetretenen Corona-Pandemie, befindet sich die Fahrzeugbeschaffung weitestgehend im Zeitplan und wurde – Stand heute – um nur wenige Tage verzögert.